Internet

Welche Rolle spielt das Internet für das IGeL-Marketing?

Viele Ärzte betreiben heute eine Praxis-Homepage. Diese Seiten im Internet sind ein wichtiges Marketinginstrument. Sie besitzen eine weit größere Reichweite als die bislang üblichen Praxis-Infoblätter. Im Internet informiert der Arzt über Adresse, Öffnungszeiten und Aktuelles. Und er stellt das Leistungsprofil seiner Praxis vor, das heißt, auf welchen Gebieten er besonders kompetent ist und, falls er IGeL anbietet, welche das sind.

nach oben

Welchen Zweck verfolgen die IGeL-Informationen?

Es geht in den Internetauftritten der Arztpraxen oft nicht darum, den Besucher der Website kritisch über Nutzen und Schaden der IGeL zu informieren. Da der Arzt die angebotenen IGeL für sinnvoll hält, fällt deren Beschreibung eher positiv aus. Der Begriff  „IGeL“ selbst wird jedoch oft vermieden, und es werden stattdessen eher Begriffe wie „Leistungsspektrum“ verwendet. Auch die Kosten werden selten klar benannt.

nach oben

Wer hilft Ärzten bei der Darstellung des IGeL-Angebots?

Ärzte können sich auf vielfältige Weise professionelle Hilfe holen. So kann die optische Gestaltung und technische Umsetzung der Internetseiten von entsprechenden Agenturen übernommen werden, während der Arzt die Inhalte selbst formuliert. Dabei kann er mitunter auf vorformulierte Texte und Textbausteine zurückgreifen, die Hersteller von Tests, Geräten und Präparaten den Ärzten für ihre IGeL-Angebote zur Verfügung stellen. Manche Marketing- und Kommunikationsagenturen bieten aber auch die komplette Darstellung des IGeL-Angebots inklusive kleiner Videoclips an.

nach oben

Wie findet man das IGeL-Angebot einer Praxis?

Manche Internetauftritte weisen die IGeL deutlich aus. Andere dagegen informieren ganz allgemein über bestimmte Krankheiten und erwähnen dabei neben Kassenleistungen auch IGeL als scheinbar gleichwertige oder sogar überlegene Vorsorge- und Therapiemöglichkeit. So kann der Eindruck entstehen, dass die IGeL zum anerkannten medizinischen Standard gehören und die Kassen sie ihren Versicherten nur aus Kostengründen vorenthalten.

nach oben

Wie wird das IGeL-Angebot dargestellt?

Wenn Ärzte in ihren Internetauftritten IGeL- und Kassenleistungen als solche benennen, dann oft, um die IGeL besonders attraktiv erscheinen zu lassen: So bezeichnen sie Kassenleistungen etwa als „Standard“, während sie das IGeL-Angebot mit Attributen wie „technische Weiterentwicklung“, „verbesserte Methode“ oder „für noch mehr Sicherheit“ ausschmücken, ohne jedoch diese vermeintlich überlegene Qualität der IGeL ausreichend zu belegen. Auch wird selten erwähnt, welche Nebenwirkungen die angebotenen IGeL haben können und ob sie von den medizinischen Fachgesellschaften empfohlen werden.

nach oben

Kontakt

Haben Sie Fragen zum IGeL-Monitor? Wir freuen uns auch über Ihr Feedback und Themenvorschläge.

Kontakt aufnehmen
Newsletter

Bleiben Sie informiert! Wir senden Ihnen neue und aktualisierte Bewertungen komfortabel per E-Mail.

Jetzt anmelden