Schrift kleiner Schrift zurücksetzen Schrift größer Schriftgröße
Sie sind hier: Home» IGeL A-Z» Bach-Blütentherapie

Bach-Blütentherapie

 

IGeL-Info kompakt

Wir bewerten die Bach-Blütentherapie als „unklar“.

Die Bach-Blütentherapie ist eine Erfindung des englischen Arztes Edward Bach Anfang des 20. Jahrhunderts. Sie nimmt an, dass alle organischen Krankheiten auf seelische Probleme zurückgehen, die sich mit hohen Verdünnungen bestimmter Pflanzenextrakte beheben lassen. Die Pflanzen fand Bach nicht durch Experimente oder in alten Kräuterbüchern, sondern „intuitiv“ bei seinen Wanderungen in der Natur. Die Bach-Blütentherapie zählt deshalb nicht zur Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) und ist generell auch nicht als naturwissenschaftlich orientierte Heilslehre zu verstehen, sondern als Glaubenslehre, die quasireligiöse Züge trägt. Untersuchungen im Zusammenhang mit einer Bach-Blütentherapie sind immer IGeL.

Nach den vorliegenden Übersichtsarbeiten und Untersuchungen wirkt die Bach-Blütentherapie nicht besser als eine Scheinbehandlung, zeigt aber auch nicht mehr direkte Nebenwirkungen. Indirekte Schäden könnten jedoch entstehen, wenn beispielsweise sinnvolle und notwendige Behandlungen unterbleiben. Eine Suche nach neuen Studien im März 2015 brachte keine neuen Erkenntnisse, so dass es bei der Bewertung bleibt.

IGeL-Info ausführlich

Erstellt am: 16.01.2012 | Letzte Aktualisierung: 25.03.2015

Steckbrief dieser IGeL

  • Allgemeinarzt
  • Psyche
  • Psychische Störung, diverse Beschwerden
  • Befragung, Beratung und Betreuung, diverse Untersuchungen
  • Mit ausführlicher Anamnese, organischer Untersuchung und Beratung bis zu 200 Euro
  • Medikamente und in bestimmten Fällen auch Psychotherapie bei behandlungsbedürftigen psychischen Störungen

    Ihre Meinung

      Waren die Informationen hilfreich für Sie? Vermissen Sie die Bewertung einer bestimmten IGeL? Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung und Anregungen.

      Nutzen Sie dafür unser Kontaktformular

      Newsletter und RSS-Feed

        Newsletter und der RSS-Feed informieren Sie über aktuelle Meldungen und neu bewertete IGeL des IGeL-Monitor.

        » zur Newsletteranmeldung